Athletenbericht zum Goretex-Transapline Run 2013

Titel_links

2013-09-15 - Titel_Andrea_Luber


Goretex-Transapline Run 2013, Athletenbericht von Andrea Luber:

Wer sich auf sein Ziel konzentriert, braucht sich um die Entfernung nicht zu kümmern.

Am 31.08.2013 war es endlich soweit! Nach mehr als 10-jähriger Lauferfahrung, mehreren Marathons und vielen gelaufenen Trainingskilometern stand ich, umgeben von 700 weiteren „Verrückten“, am Start zum 9. Goretex-Transalpine Run. Um 10.00 Uhr fiel in Oberstdorf zum Song von ACDC's Highway to Hell,  bei bestem Laufwetter der Startschuss. Vor uns lagen 8 Etappen, 261 km und 16.000 HM sowohl im Auf- als auch im Abstieg. Mein Weg führte mich zunächst von Oberstdorf nach Lech am Arlberg. Von dort weiter in das Skifahrer Mekka nach St. Anton am Arlberg. Hier verließen wir Österreich in Richtung Schweiz zu unserem 3. Etappenort Samnaun. Dies war gleichzeitig die Königsetappe, da sie im hochalpinen Gelände verlief und daher technisch sehr anspruchsvoll zu laufen war. Sie verlangte uns Läufern nicht nur absolute Trittsicherheit, sondern auch ein Hohes Maß an Konzentration und Ausdauer ab. Wir blieben in der Schweiz und liefen am 4. Tag nach Scoul, einem sehr romantischen und verträumten Ort in der Schweiz. Dort blieben wir zwei Tage, da  am 5. Tag, dem sogenannten Ruhetag, der Sprint auf dem Plan stand. Zeitversetzt wurde in umgekehrter Reihenfolge gestartet. Mein Team-Partner und ich starteten gegen 11.00 Uhr auf die 6 km lange und knapp 1.000 HM lange Etappe. Das erste mal seit dem Start lief jeder sein Rennen, da das Reglement auf dieser Strecke keinen gemeinsame Zielankunft vorgesehen hat. Nach gut einer Stunde war auch diese Etappe Geschichte und den restlichen Tag nutzte man bei traumhaftem Wetter zum Ausruhen und Regenerieren. Am 6. Tag ging es zunächst ca. 6 km auf leicht welligem Gelände durch den Wald bis wir den Anfang der Uina-Schlucht erreichten. Der Weg durch die Schlucht hindurch ließ mein Läuferherz höher schlagen. Überwältigt von der Schönheit dieses Flecken Erde und den anschließen wunderschönen Singletrails erreichten wir schon den vorletzten Etappenort St. Valentin im wunderschönen Südtirol. Dort starteten wir am nächsten Tag um 7.00 Uhr auf die längste Etappe. Vor uns lag eine Strecke von über 42 km. Zunächst liefen wir ca. 21 km die Straße und Feldwege entlang, bevor uns ein Aufstieg von ca. 2.300 HM und anschließenden ebenso vielen HM im Abstieg in den Ort Sulden führt. Die vorletzte Etappe war geschafft. Mit großer Vorfreude auf den Zieleinlauf in Latsch starteten wir abermals morgens um 7.00 Uhr auf unsere letzte Etappe. Die Freude unsere Familien und Fans in Latsch zu sehen, trieb uns nochmals richtig an. Der 3.100 HM lange, über technisch schwieriges Terrain führende Abstieg machte allen Teilnehmern nochmals heftig zu schaffen. Umso größer war die Freude als wir die Weinberge von Latsch sehen konnten. Wir wussten jetzt noch 5 km und unser Traum wurde Wirklichkeit. Getragen von den Anfeuerungsrufen unserer Familienmitglieder, unseren Fans und einer Schar von Zuschauern wurden wir förmlich ins Ziel gespült. Die Gefühle, die ich in  diesem Moment erleben durfte lassen sich nicht in Wort fassen. Das muss man Erleben!

Wir erreichten in der Gesamtwertung mit einer Zeit von 47:03h den 39.Platz von 101 gestarteten Mixed-Teams (nur 78 erreichten überhaupt das Ziel).

Für mich war es in jeder Hinsicht das perfekte Rennen und ich bin glücklich und dankbar bei diesem Ereignis dabei gewesen sein zu dürfen.
Vielen Dank, lieber Johannes für deinen effizienten Trainingsplan, der es mir neben meinen beruflichen- und  familiären Verpflichtungen ermöglicht hat, diesen Traum zu erfüllen.

Bericht_AndreaLuber_1

Bericht_AndreaLuber_2

Bericht_AndreaLuber_3

Bericht_AndreaLuber_4

 

 

NavTitel_SportsPerformance
Unser Team, Trainingszentrum,
Unsere Partner,
Betreute Athleten & Kunden

 

 

NavTitel_Leistungsdiagnostik
Leistungsdiagnostik Ausdauer, Functional Movement Screen,
Sonstige Diagnostik

 

 

NavTitel_Trainingsberatung
Trainingspläne, Personal Training,
Marathon-Coaching,
Training für Eignungsprüfungen

 

 

NavTitel_Fussball
Unser Trainingskonzept,
Fitnesstests,
Trainingsbetreuung,
Betreute Vereine

 

 

NavTitel_Weitere_Sportarten
Laufen, Radsport, Triathlon,
Nordic Walking, Tennis,
Spielsportarten, Teambetreuung
Ihr Athletikraum - Planung & Gestaltung

 

 

NavTitel_Firmenfitness
Firmenfitness,
Ihre Vorteile,
Firmenfitness - Ein Beispiel

 

 

NavTitel_Kurse
Alles über unsere Kurse
Laufen, Nordic Walking,
Rücken- und Kräftigungstraining


 

 

NavTitel_Training
Videos (Übungen),
Videos (Trainingsprogramme),
Trainingspläne

 

 

NavTitel_Kontakt
Unsere Adressen,
Anfahrt,
Impressum

 

Trennlinie_lang

www.sports-performance.de - © Sports Performance 2015 - Impressum